Wohn Riester Test und Vergleich

Angesichts der hohen Ersparnis und der überdurchschnittlichen Zulagen erfreut sich die Eigenheimrente Wohn Riester größter Beliebtheit und stellt die Riester-Rente in Sachen Abschlüsse längst ins Abseits. Der Vergleich zeigt, dass Bauherren mit Hilfe der Zulagen zwei Jahre schneller ihre Immobilie abbezahlen können. Im Test am besten abgeschnitten haben dabei die Bausparkassen. Neuer und alter Testsieger wird die Wüstenrot.

Wir sind jederzeit unter dem angegebenen Kontaktformular für Sie erreichbar. Dabei erstellen wir Ihnen eine persönliche und unverbindliche Bedarfsanalyse. Wir werden garantiert das passgenaue Produkt für Sie finden!

Wohn Riester Test – Riester-Rente dient als Vorbild- mehr nicht

Wohnhaus auf Bauplan
Wohn Riester Test und Vergleich

Obwohl die Riester-Rente Namensgeber und Vorbild der Eigenheimrente ist, unterscheiden sich die geförderten Produkte erheblich. Die Stiftung Warentest hat eine Ersparnis von bis zu 50.000 Euro berechnet. Auch von fehlender Transparenz ist hier nichts zu spüren. Sparer erhalten mit einem zertifizierten Riester-Vertrag folgende garantierte Zuschüsse:

  • Eine jährliche Grundzulage von 154 Euro
  • Kinderzulage von bis zu 300 Euro pro Kind
  • Garantierte Mindestrendite in Höhe von 1,75 Prozent
  • Berufseinsteiger-Bonus von einmalig 200 Euro

Die einzige Voraussetzung für die vollen Zulagen ist, dass die Sparer vier Prozent ihres Vorjahreseinkommens als Beitrag zahlen. Für nach 2008 geborene Kinder gibt es 300 Euro im Jahr vom Staat dazu.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Wohn Riester im Vergleichstest

Finanztest hat Ende 2012 die Wohn-Riester Tarife von insgesamt 21 Bausparkassen unter die Lupe nehmen wollen. Dem Test haben sich jedoch nur neun Gesellschaften gestellt. Verglichen wurden die Angebote mit Blick auf die günstigste Finanzierung. Dazu hat das Institut vier Modellfälle genauer betrachtet. Testsieger wird die Wüstenrot Bausparkasse im beliebten Tarif RB/FX. Damit wiederholt der Anbieter auch seinen Vorjahreserfolg und darf sich als zweifacher Testsieger bezeichnen. Die Testergebnisse im Überblick:

  • Wüstenrot RB/FX
  • Aachener G
  • Alte Leipziger easy finanz Riester
  • Schwäbisch Hall Fuchs Wohn­Rente

Zwar hat sich die Verbraucherorganisation 23 Angebote einholen wollen, dem Test stellten sich letztendlich nur 9 Anbieter. Alle anderen Gesellschaften verweigerten die Teilnahme an der aktuellen Untersuchung. Für viele deutsche Verbraucher ist diese Verweigerung sehr bedauerlich. Auch ein Wechsel ist eine Option.

Die Tarifdetails der Wüstenrot

Insgesamt kann die Wüstenrot die besten Bedingungen bei drei von vier Modellfällen bieten. Riester-Sparer erhalten folgende Bedingungen beim spezialisierten Anbieter:

  • Sehr geringe Zinsen von nicht mehr als 2,8 Prozent
  • Die Güte des Tarifs wird mit einer hervorragenden 1,2 im Test honoriert
  • Ebenfalls gute Bewertungen gibt es für die Verständlichkeit der aufgesetzten Verträge
  • Die Bausparsumme für das Eigenheim liegt bei 50.000 Euro

Anleger haben zwei Möglichkeiten, um ihr Geld zu vermehren

Für die geplante Immobilie stehen zwei sehr unterschiedliche Baukredite zur Auswahl:

1- Das klassische Annuitätendarlehen

Beim eher traditionellen Riester-Darlehen wird die staatliche Förderung dazu verwendet, um die Schulden zu tilgen. Üblicherweise wird bei dieser Tilgung eine Laufzeit von 20 Jahren festgesetzt. Angesichts der hohen Subventionen mit einer Eigenheimrente wird diese eigentlich lange Laufzeit erheblich abgekürzt. Diese Finanzierung wird in der Regel von Banken angeboten, Bauparkassen halten für ihre Kunden den beliebten Kombikredit bereit.

Jetzt Vergleich anfordern >

2- Der Kombikredit von Bausparkassen:

Dieses Finanzierungsmodell bietet als Baukredit zunächst einen Bausparvertrag, der in beliebiger Höhe vereinbart werden kann. Grundsätzlich entspricht die Bausparsumme der gewünschten Immobilienfinanzierung für das selbst genutzte Haus. Die Bausparkassen zahlen bei dieser Baufinanzierung zunächst einen Vorschuss. Bis zur entsprechenden Zuteilung der Bausparsumme wird das angesparte Riester-Darlehen der Anleger abgelöst. Laut der Fachzeitschrift Finanztest können Sparer mit den Kombikrediten sehr viel schneller ihr Eigenheim abbezahlen als im Vergleich mit einer herkömmlichen Baufinanzierung. Angesichts der günstigen Zinsen sparen Versicherte bis zu 50.000 Euro beim Erwerb von Wohneigentum. Alles zur Auszahlung.

Wohn Riester Test- Altersvorsorge mit dem Riester-Fondssparplan

Die klassische Rentenversicherung steht derzeit im Kreuzfeuer der Kritik- Sie ist nicht transparent und verlangt vom Sparer Kosten von bis zu 20 Prozent ab. Ganz anders sieht es jedoch beim Riester-Fondssparplan aus, mit dem eine deutlich effektive Altersvorsorge betrieben werden kann. Hier werden die Zulagen nicht durch die hohen Gebühren aufgespeist. Das hat zur Folge, dass nicht nur die Rendite mit mehr als 7 Prozent deutlich höher ausfällt, sondern auch die garantierte Rente im Alter ein gutes Einkommen sichert. Finanz-Ratgeber stellen jedoch klar, dass der Wohn-Riester eher klassisch angelegt werden sollte. Bei Experten hoch im Kurs steht das Angebot der DWS. Infos für Ärzte.

ÖKO-Test berechnet die Ersparnis

Auch die Zeitschrift ÖKO-Test hat die Angebote rund um den Wohn-Riester einmal genauer untersucht. Bauherren, die einen geförderten Bausparvertrag abschließen, sind knapp 2 Jahre schneller schuldenfrei als mit ungeförderten Baufinanzierungen. Insbesondere die aktuell sehr niedrigen Zinsen wirken sich für Anleger sehr positiv aus.

Eine der beliebtesten Versicherungen in Deutschland

Knapp 900.000 Verbraucher haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 den Weg zum Wohn-Riester gefunden. Das entspricht einer Steigerungsrate von weit mehr als 8 Prozent. Angesichts der weiteren Modifizierungen geht die Bundesregierung davon aus, dass in 2013 noch mehr Bürger mit der Eigenheimrente die Finanzierung der eigenen Immobilie ebnen werden. Angesichts der Vorteile ist diese Prognose nicht unwahrscheinlich.

Die Funktionsweise der Förderung

Die Bedingung bei der Eigenheimrente ist, dass das erworbene oder erbaute Haus selbst bewohnt wird. Ansonsten hat jeder förderfähige Personenkreis die Möglichkeit die günstigen Zinsen für sich zu nutzen. Folgender Wohneigentum unterliegt derzeit der Förderung:

  • Eigentumswohnung
  • Wohnung in einem eigenen Haus
  • Genossenschaftswohnung
  • Eigentumsähnliches oder lebenslanges Dauerwohnrecht

Wohnriester Tests und Vergleiche

Hohe Zinsen, gute Geldanlage in die Zukunft und am Ende steht noch das Eigenheim. Der Test zeigt, dass die Tilgung mit einem Wohn-Riester deutlich schneller vorangeht als Tarife, die nicht der Förderung unterliegen. Machen auch Sie den Wohn Riester Test unter https://www.riesterrente-testbericht.de/angebot/. Es gibt kaum eine Altersvorsorge, die besser ist als eigener Wohnraum.

Jetzt Vergleich anfordern >