Riester Rente Antrag

Den Begriff Riester Rente hat sicher schon jeder gehört. Doch was verbirgt sich dahinter und warum ist die zusätzliche Rentenversicherung für uns wichtig? Der Staat bietet Extrageld für das Alter. Da können wir die Chance ergreifen, und die staatlichen Zulagen ohne großartige Kosten sichern. Von den Versicherungsunternehmen gibt es verschiedene Tarife. Durch unseren Vergleich gibt es einen Überblick über die Rentenförderung der Anbieter. Auch hier können Sie Anträge für die geförderte Riestervorsorge erhalten. 

Wir sind jederzeit unter dem angegebenen Kontaktformular für Sie erreichbar. Dabei erstellen wir Ihnen eine persönliche und unverbindliche Bedarfsanalyse. Wir werden garantiert das passgenaue Produkt für Sie finden!

Riester Rente Antrag – staatliche Förderung aus Grundzulage und Kinderzulage

Riester Rente Antrag

Machen wir uns einmal nichts vor. In vielen Jahren wird es sicherlich recht dünn in der Rentenkasse. Obwohl wir jahrelang arbeiten und Geld verdienen, ist auf den Informationsschreiben der Rentenversicherung lediglich ein geringer Betrag zu sehen. Entscheiden Sie sich für das Riestern, sind Sie auf der sicheren Seite. Es ist eine sichere Form der Altersvorsorge, auf die es staatliche Förderungen gibt. Stellen Sie einen rechtzeitigen Antrag und sichern sich die vollen Zuschüsse.

Jetzt Vergleich anfordern >

Festsetzung der Zulage und der Förderung

Die staatlich geförderte Zusatzversicherung setzt sich aus mehreren Zulagen zusammen. Es gibt die Grundzulage in Höhe von maximal 154 Euro pro Jahr und außerdem wird die Kinderzulage gewährt. Die Kinderzulage beträgt jährlich entweder maximal 185 oder 300 Euro. Hierbei ist ausschlaggebend, ob das Kind vor oder nach 2008 geboren wurde. Ab 2008 gibt es die höhere Kinderzulage vom Staat.

Maximale Altersvorsorgezulage und Dauerzulagenantrag

Den Maximalförderbetrag gibt es nicht immer. Hierfür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Und zwar müssen Sie 4% des Einkommens aus dem Vorjahr angelegen. Der Mindestbeitrag liegt bei 60 Euro und der Höchstbeitrag bei 2100 Euro. Es gibt also schon Zulagen, auch wenn nur wenige Euro angespart werden. Die Kosten halten sich also im Rahmen. Es ist zudem möglich über den Anbieter beim Riester-Vertrag einen Zulagenantrag auf Dauer zu stellen. Dabei werden die jährlichen Zulagen automatisch beantragt, was den Versicherten einiges an Zeit spart.

Den Riester Antrag auf Altersvorsorgezulage rechtzeitig stellen

Das Wort Altersvorsorgezulage hört sich vielleicht ein wenig kompliziert an. Doch es ist gar nicht dramatisch, den Antrag für die staatliche Rentenversicherung auszufüllen. Den Antrag gibt es von den verschiedenen Versicherungsanbietern. Sie müssen lediglich drei Seiten ausfüllen. Möchten Sie die Kinderzulage beanspruchen, füllen Sie auch noch die beiden Zusatzseiten Kinderzulage aus. Es gibt auch eine Ausfüllhilfe für die Anträge der Anbieter.

Jetzt Vergleich anfordern >

Festsetzung der Fristen im Auge behalten

Es ist immer wichtig, den Zeitpunkt im Auge zu behalten. Entscheiden Sie sich zu spät für die staatlich geförderte Rentenversicherung, so verschenken Sie viele Euro. Möchten Sie ab einem bestimmten Jahr die Zulagen beantragen, dann können Sie das immer rückwirkend für zwei Jahre tun. Soll beispielsweise für das Jahr 2012 die Zulage beantragt werden, so ist am 31.12.2014 die letzte Chance gegeben. Zu bedenken ist, dass an dem Tag der Antrag eingereicht sein muss.

beim Bafög kann Vermögen angerechnet werden

Eltern, deren Kinder Bafög erhalten, können die staatliche Förderung als auch die eingezahlten Beiträge als Ausgaben verbuchen. Dabei müssen nicht einmal Belege seitens der Zentralen Zulagenstelle eingeholt werden, es genügen in der Regel die Unterlagen des Versicherungsunternehmens selbst oder der Zulagenantrag. Riester-Sparer können neben der Grundzulage noch eine Kinderzulage in Höhe von bis zu 300 Euro pro Kind erhalten, wenn das Kind nach dem Jahre 2008 geboren worden sein sollte.

Dauerzulagenverfahren beantragen und profitieren

Wie es auch bei anderen Geldanlagen ist, werden Zinsen gewährt. Das bedeutet für die staatliche Rentenzusatzversicherung, je eher die Förderung auf dem entsprechendem Konto gutgeschrieben wird, umso früher gibt es Zinsen. Von daher lohnt es sich auf jedem Fall, bereits am Anfang eines kommenden Jahres die Riester-Zulage für das vergangene Jahr zu beantragen. Um auch wirklich keine Frist zu verpassen, bietet sich das Dauerzulagenverfahren an. Erfahren Sie hier alles über die Abschluss- und Vertriebskosten.

Kein Zuschuss rund um die staatliche Förderung mehr verschenken

Das Dauerzulagenverfahren bietet sich generell an. Entscheiden Sie sich für das Verfahren, so beantragt der Anbieter jedes Jahr automatisch die Zulage für Ihre Zusatzversicherung für Sie. Dieser Vorgang hat natürlich den Vorteil, dass Sie sich das Ausfüllen der Anträge Jahr für Jahr ersparen. Und außerdem wird so sichergestellt, dass die Förderanträge fristgerecht eingehen. Somit schöpfen Sie stets aus dem Vollen. Steuerlich lassen sich die Beiträge der staatlich geförderten Altersvorsorge über die Anlage AV ansetzen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Es kann aber auch einige Nachteile mit sich ziehen, wenn das Dauerzulagenverfahren genutzt wird. Versäumen Sie, wichtige Änderungen bekanntzugeben. Manchmal ist es notwendig, den Betrag des geschlossenen Vertrags anzupassen. Nur so sind Sie sicher und erhalten weiterhin die volle Förderung. Änderungen, die den Förderbetrag beeinflussen können, sind unter anderem Geburt eines Kindes, der Sprung vom Arbeitnehmer oder Erwerbssuchenden in die Selbstständigkeit, Trennung vom Partner, Änderung des Einkommens oder der Wegfall des Kindergeldanspruchs. Jeder Versicherer erhält immer auch eine eigene Anbieternummer zugeteilt.

Fazit für die Riesterrenten Anträge

Der Antrag für die Zusatzrentenversicherung kann ganz schnell beim entsprechenden Anbieter gestellt werden. Die zusätzliche Rentenversicherung sichert Sie mit einem geringen Einsatz pro Jahr im Rentenalter ab. Staatliche Zulagen für Kinder sind ebenfalls sehr attraktiv. Wer sich für die Rentenzeit ein gesichertes Einkommen zulegen möchte, der ist mit der zusätzlichen Rente sehr gut beraten. Im Laufe der Jahre spart sich auch mit wenigen Kosten ein gutes Sümmchen an.

Jetzt Vergleich anfordern >