Riester Rente Anlage AV

Riester Rente Anlage AV

Die Riester Renten Anlage in der Steuererklärung besteht aus einem Formular, die zur Angabe der Altersvorsorgebeiträge vorgesehen ist. Sie wurde speziell zur Eintragung der Riester-Sparer entworfen und kann somit gemäß der steuerlichen Vorschriften ebenfalls die freiwillige als auch betriebliche Riester-Rente absetzen. Wie die Beiträge der Riester Rente Anlage AV eingetragen werden und welche Informationen es sonst noch zur Anlage AV gibt, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst. Denn beim Ausfüllen sind auch ein paar Dinge zu beachten.

Wir sind jederzeit unter dem angegebenen Kontaktformular für Sie erreichbar. Dabei erstellen wir Ihnen eine persönliche und unverbindliche Bedarfsanalyse. Wir werden garantiert das passgenaue Produkt für Sie finden!

Die steuerliche Behandlung von Riester und Rürup

Riester Rente Anlage AV

Die Anlage AV ist ausschließlich zur steuerlichen Eintragung der Riester-Sparer gedacht. Wer stattdessen eine Basis-Rente, also die Rürup-Rente, in Anspruch nimmt, muss diese genauso wie die Krankenversicherung innerhalb der Vorsorgeaufwände eintragen. Durch die staatliche Förderung ist eine gesonderte Aufstellung der Beiträge zur Riester Rente erforderlich. Downloaden lässt sich die Vorlage über diverse Quellen im Internet. Die Anlage der Vorsorgeaufwände ist standardmäßig jedem Mantelbogen beigelegt, den man beim Finanzamt erhält.

Jetzt Vergleich anfordern >

Warum sie bei der Steuer wichtig ist

Viele werden sich nun fragen, warum die Anlage gesondert auszufüllen ist und nicht wie andere Versicherungen in der Anlage zur den Vorsorgeaufwänden eingetragen werden kann. Mittels der Anlage lässt sich leichter feststellen, ob die Riester-Rente steuerlich begünstigt wird, oder ob eine direkte Förderung in Anspruch genommen werden kann. Gesetzlich festgelegt ist dies im Paragraphen 10a des EStG. Anhand dessen wird auch entschieden, ob die Beiträge über die Sonderausgaben steuerfrei gestellt werden, oder nicht. Keine wichtigen Nachrichten zur Riester-Rente mehr verpassen unter https://www.riesterrente-testbericht.de/news/.

Seit 2010 stark vereinfacht

Bis zum Jahr 2010 wurden vom Anbieter jährlich noch Bescheinigungen ausgestellt, die gemeinsam mit der Steuererklärung abzugeben waren. Inzwischen verzichten die Anbieter auf eine solche Bescheinigung in Papierform. Die Daten werden stattdessen direkt elektronisch an das Finanzamt übermittelt, so dass ein gesonderter Beleg nicht erforderlich ist. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 waren also keine zusätzlichen Bemühungen seitens des Steuerpflichtigen mehr notwendig.

Wie viel bei der Einkommenssteuererklärung absatzfähig ist

Regulär gilt, dass maximal 2.100 Euro an gezahlten Beiträgen abgesetzt werden dürfen. Von gemeinsam veranlagten Ehepaaren wird der Sonderabzug in vollem Umfang gewährt, sofern sie die Beiträge gezahlt haben, wie vorgesehen. Auch dies muss klar aus der Anlage hervorgehen, was anhand des Zeitraums als auch der Höhe der Beiträge ersichtlich ist. Den Rest übernimmt dann schließlich das Finanzamt. Anhand der vorliegenden Daten kann es ermitteln, ob eine Steuerbegünstigung infrage kommt, oder nicht. Ein wichtiges Merkmal eines jeden Vertrages ist immer auch die Anbieternummer der Versicherer.

Anlage für die letzten Jahre nachreichen- auch in 2017

Sofern man für die letzten Jahre keine Anlage AV ausgefüllt hat, ist es unter bestimmten Bedingungen möglich, die Anlage nachzureichen. Allerdings sollte man dies bei bemerken so schnell wie möglich erledigen. Unterschieden wird in der Regel danach, ob man zur Abgabe verpflichtet ist, oder nicht. In der Regel gilt eine nachträgliche Abgabe von vier Jahren. Ist man hingegen zur Abgabe verpflichtet, sind Änderungen bis zu sechs Monate nach dem Abgabedatum möglich. Alternativ ist auch die Bitte um Verlängerung möglich, die jedoch an eine Frist gebunden ist. Auch für Ärzte ist die private Altersvorsorge sehr wichtig.

Richtig ausfüllen – Aber wie

Viele Formulare der Steuererklärung sind für manche Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Doch wie man sie richtig ausfüllt, zeigen diverse Videos und Anleitungen, die man online finden kann. Eine gute Erklärung ist in unserem verlinkten YouTube-Video zu sehen. Dort wird das Grundprinzip der Anlage AV noch einmal erklärt und vor allem, wie man sie richtig in der Steuererklärung einsetzen kann. Hier zeigt sich auch, dass die Eintragung nicht nur aus einer Zeile besteht sondern dass die Anlage eine stabile Basis haben muss, um für das Finanzamt nachvollziehbar zu sein. Auch die ASSTEL Direktversicherung bietet eine gut bewertete Absicherung an.

Jetzt Vergleich anfordern >

Weitere Vorsorgeaufwendungen in der Steuer

Neben der Riester Rente gibt es auch andere Versicherungen, die man in der Steuer absetzen kann. Allerdings ist hierfür die Anlage AV nicht zu nutzen. Innerhalb der Anlage zu den Vorsorgeaufwänden werden alle Versicherungen, darunter Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Haftpflichtversicherungen einzutragen. Allerdings lässt sich hier nur ein Betrag bis zu 1.900 Euro für Privatleute und 2.800 Euro für Selbständige einsetzen. Alle darüber hinaus reichenden Beiträge werden nicht vom Finanzamt berücksichtigt. Hierfür ist auch wieder ein Beleg notwendig.

Sinnvolle Anlage für die Riester-Rente

Die Riester Rente Anlage AV ist in der Steuererklärung eine sinnvolle Ergänzung, um sämtliche Beiträge anzugeben. Anhand dieser Anlage stellt das Finanzamt genau fest, ob eine staatliche Bezuschussung noch möglich ist und ob eventuell eine Steuervergünstigung besteht. Dank der Einführung der elektronischen Beitragsübermittlung seitens der Versicherungen ist es für den Steuerpflichtigen nur noch notwendig, die Anlage auszufüllen und abzugeben. Den Rest übernimmt das zuständige Finanzamt, ohne dass der Steuerpflichtige Mühe damit hat.

Jetzt Vergleich anfordern >