Riester-Rente Ärzte

Die staatlich geförderte Riester-Rente ist in aller Munde. Doch macht die Riester-Rente für alle Arbeitsnehmer Sinn? Können alle von den versprochenen Steuervorteilen profitieren? Gibt es Berufsgruppen, die von der Riester-Rente ausgeschlossen sind? Wie ist es mit Ärzten? Können sie trotz Versorgungswerk „riestern“? Diesen Fragen soll im Folgenden auf den Grund gegangen werden und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Wir sind jederzeit unter dem angegebenen Kontaktformular für Sie erreichbar. Dabei erstellen wir Ihnen eine persönliche und unverbindliche Bedarfsanalyse. Wir werden garantiert das passgenaue Produkt für Sie finden!

Riester-Rente für Ärzte: Bundesversicherungsanstalt für Angestellte

Riester-Rente Ärzte

Die Riester-Rente richtet sich ausschließlich an gesetzlich Versicherte. Dieser sind Mitglieder in der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte. Ärzte hingegen sind Mitglieder des Versorgungswerks. Das bedeutet, dass die Riester-Förderung in der Regel nicht für Ärzte in Frage kommt. Doch auch hier gibt es Unterschiede zwischen Angestellten und selbstständig Arbeitenden. Auch können Ärzte auf Umwegen durch ihren Ehepartner von der staatlichen Förderung profitieren. Hier erfahren Sie alles zu den Testergebnissen der Riester Rente.

Jetzt Vergleich anfordern >

Riester und die beamtenähnliche Versorgung

Sind angestellte Ärzte Mitglied bei dem ärztlichen Versorgungswerk so ist es ihnen ebenfalls verwehrt die Förderung zu erhalten. Ähnlich sieht es bei verbeamteten Ärzten und Ärzten im öffentlichen Dienst aus: für beamtete Ärzte gibt es eine Sonderregelung für Beamte und für Ärzte im öffentlichen Dienst, da sie eine beamtenähnliche Versorgung erhalten. Auch hier bleibt der Weg über den Ehepartner.

Über Ehepartner in die Riester-Förderung

Werden Ehepartner steuerlich gemeinsam veranlagt, so kann der nicht bezugsfähige, in diesem Beispiel also ein Arzt, indirekt von der Riester-Rente betroffen sein. Dieser Ehepartner ist dann befähig eine solche Förderung zu erhalten, wenn er gesetzlich versichert ist.

Mitglieder berufsständiger Versorgungswerke

Einige Berufsgruppen sind in sogenannten berufsständigen Versorgungswerken organsiert. Mitglieder sind über diese und nicht gesetzlich versichert. Damit können Personen dieser Berufsgruppen nur indirekt über ihren Ehepartner von der Riester-Rente profitieren. Zu diesen Berufsgruppen gehören: Ärzte (auch Zahn- und Tierärzte), Apotheker, Notare und Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Oft werden diese Berufe als „verkammert“ bezeichnet, da sie einer Kammer zugehörig sind.

Riester Rente angestellte Ärzte- Weitere nicht anspruchsberechtigte Personenkreise

Nicht gesetzlich Versicherte haben keine Ansprüche auf staatliche Förderungen bei der privaten Altersvorsorge. So gilt das auch für rentenversicherte Selbstständige, Angestellte auf 450 Euro-Basis, die nicht selbst einen Anteil zur Rentenversicherung zahlen, Altersrentner, Studenten und Bezieher einer Rente wegen teilweiser verminderter Erwerbsfähigkeit.

Beratungspflicht der Versicherer

Versicherer sind dazu verpflichtet ihre Kunden vor jeglichem Vertragsabschluss über die Modalitäten zu informieren. Tut ein Versicherer dieses nachweislich nicht, kann er später im Schadensfall dafür belangt werden.

Unberechtigter Bezug von Riester-Förderung

Erhält so zum Beispiel eine Person eine Riester-Förderung, obwohl ihm diese gar nicht zu stünde, kann es sein, dass er zu einem späteren Zeitpunkt die Summe der bis dato erlangten Steuervorteile zurückzahlen muss. Ist der Versicherer seiner Pflicht zuvor nicht nachgegangen muss er später für diesen Fehler gerade stehen. Es kann ein Schadensersatz gefordert werden.

Was Sie als Betroffener tun können

Im Schadensfall muss der Versicherer beweisen, dass er seine Beratungspflicht nicht verletzt hat- andernfalls können Sie Schadensersatz fordern. Für den Fall, dass Sie von einer solchen Fehlberatung betroffen sind, empfiehlt das Ärzteblatt schnell zu reagieren und frühzeitig einen Anwalt einzuschalten. Dieser könne mögliche Schadensersatzansprüche überprüfen.

Ärzte können von Rürup-Rente profitieren

In der Regel erhalten Ärzte keine Förderung im Rahmen der Riester-Rente. Bei der ebenfalls staatlich geförderten Rürup-Rente sieht es jedoch etwas anders aus, weiß die Ärzte Zeitung. Laute einem Artikel der der Online-Zeitung könnten Ärzte bei Angeboten mit steuerlichen Abzugsmöglichkeiten bis zu 20.000 Euro einsparen. Für zusammen veranlagte Ehepartner sind das 40.000 Euro.

Riester-Fondsparplan für Ihre Altersvorsorge

Ein Riester-Fondsparplan bietet eine gute Alternative zur klassischen Rentenversicherung. Er ist sehr viel transparente und verspricht bei guter Wirtschaftslage hohe Renditen. Einige Anbieter werben mit bis zu 7 Prozent Rendite. Doch auch wenn dieses Ziel nicht erreicht wird- eine garantierte Rente ist Ihnen gesichert. Mit der Riester-Rente können Sie Steuern einsparen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Stiftung Warentest testet 2014 die Riester-Verträge (Stand 2017)

Auf der Homepage von Stiftung Warentest werden die aktuellen Riester-Verträge genauer unter die Lupe genommen. Ob nun Wohn-Riester, Riester-Rentenversicherung, Riester-Banksparplan, Riester-Fondssparplan oder fondsgebundene Riester-Rentenversicherung. Dies sei gerade heute von großer Bedeutung, da viele im Alter vermutlich nicht mehr von der gesetzlichen Rente allein werden leben können. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über die dort dargestellten Ergebnisse.

Höhere Renditechancen bei fondsgebundenem Riester-Vertrag

Mit einem solchen Vertrag wird ein Großteil Ihres Kapitals in Investmentfonds angelegt. Meistens können Sie zwischen mehreren Fonds wählen. Diese Form des Anlegens verspricht hohe Renditechancen. Da die Rendite allerdings von der positiven Marktentwicklung abhängig ist- bei negativer Entwicklung kann es passieren, dass Sie am Ende der Ansparphase nur ihr Kapital zurück erhalten. Verlieren können Sie nichts. Im Test wurden 35 Policen getestet.

Vor- und Nachteile eines fondsgebundenen Riester-Vertrags

Der große Vorteil bei dieser Form der Altersvorsorge ist die hohe Rendite aussieht. Auf der anderen Seite steht das große Risiko. Auch die Kostenbelastung ist bei Versicherungsnehmern sehr hoch. Das mindert Ihr Kapital. Ein solcher Vertrag ist besonders geeignet für jüngere Versicherungsnehmer. Nach anfänglich hohen Kosten bei er Versicherung ist die Wahrscheinlichkeit höher eine gute Rendite zu erzielen.

Wohn-Riester-Förderung im Leistungstest

Stiftung Warentest bezeichnet eine Wohn-Riester-Förderung auf seiner Website „2014 noch attraktiver“, ab diesem Jahr könnten viel mehr Hauseigentümer eine Riester-Förderung erhalten. Gerade Riester-Verträge hätten vergeben gerade sehr wenig Rendite, heißt es weiter. Mit dem Riester-Kapital könnten jedoch zunächst einmal die Schulden abbezahlt werden. Damit sparen Sie, so die Schlussfolgerung, Kreditzinsen.

Stiftung Warentest testet Wohn-Riester Tarife

Stiftung Wartentest hat 2009 Tarife von 9 Bausparkassen unter die Lupe genommen. Geplant waren 21 Gesellschaften, 12 von diesen verweigerten jedoch die Teilnahme. Gesucht wurde das günstigste Angebot. Der Tarif RB/FX der Wüstenrot Bausparkassen wurde im zwieten Jahr Testsieger. Unten Sehen Sie die anderen Anbieter, die im Test überzeugen konnten.
als Gewinner betrachten. Weiter konnten folgende Anbieter im Test überzeugen:

  • 1. Platz- Wüstenrot RB/FX
  • 2. Platz- Aachener G
  • 3. Platz- Alte Leipziger easy finanz Riester
  • 4. Platz- Schwäbisch Hall Fuchs WohnRente

Vor- und Nachteile des Wohnriesters

Für die Finanzierung ist die Finanzierung durch Wohn-Riester durchaus sinnvoll. Allerdings gibt es jedoch nur wenige Banken, die eine solche Förderung anbieten. Oft werden auch nur 70-80 Prozent von dem Wert der Mobilie in solch einem Vertrag mit inbegriffen. Dieses Angebot eignet sich für all diejenigen, die sofort eine Immobilie kaufen möchten, solange Sie diese selbst nutzen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Entwicklung der Rendite bei Riester-Rentenversicherung

Laut Stiftung Wartentest gibt es bei 42 Angeboten zur klassischen Riester-Rentenversicherung nur noch fünf gute Angebote. Ansonsten sei die Tendenz zu beobachten, dass seit Einführung der Riester-Rente der Garantiezins immer weiter gesunken ist. Gerade deswegen sei es wichtig sich für einen mit dem Prädikat „gut“ ausgezeichneten Tarif zu wählen. Die besten Aussichten habe ein Versicherungsnehmer wenn er so viel einzahlt, dass er die vollen Zulagen erhalte.

Vor- und Nachteile einer Riester-Rentenversicherung

Ein Vorteil der Riester-Rentenversicherung ist, dass eine Mindestrendite von 1,75 Prozent garantiert wird. Eine Kapitalversicherung ist ohnehin mit inbegriffen. Durch die Mindestrendite ist für den Versicherungsnehmer eindeutig welche Rente er bei Renteneintrittsalter zu erwarten hat. Als Nachteil sieht Stiftung Warentest die „relativ hohen Abschlusskosten“. Auch der Ausstieg aus dem Vertrag erweise sich als schwierig.

Riester-Banksparpläne im Vergleichstest

Stiftung Wartentest hält Banksparpläne für eine gute Entscheidung. Jedoch sollten Sie, so die Experten von test.de, bei den Verträgen genau hinschauen. Oft sind es nur kleine Unterschiede bei den Prozenten, die später eine ganze Menge Geld ausmachen können. 1,5 Prozentpunkte würden so im Laufe von 25 eine Differenz von 10.000 bis 15.000 Euro ausmachen.

Vor- und Nachteile von Riester-Banksparplänen

Da Anbieter keine Kosten beim Abschluss verlangen ist der Riester-Barsparplan zunächst einmal günstig. Stiftung Wartentest beschreibt ihn als „sehr sicher, flexibel und transparent“. Einzig nachteilig ist die nur mittlere Renditeaussicht.

Riester-Fondssparpläne 2017

Die staatlich geförderten Fondsparpläne bieten zum einen die größten Renditeaussichten, zum anderen bürgen sie aber auch das größte Risiko. Je nach Marktentwicklung können Sie gewinnen oder Rendite verlieren. Ihr Kapital ist jedoch wie bei allen Riester-Verträgen versichert.

Vor- und Nachteile einer Riester-Fondssparplänen

Der große Vorteil bei Riester-Fondssparplänen ist die Aussicht auf hohe Renditen. Diese ist umso besser desto höher der Anteil an einem Fonds ist. Nachteilig ist die Möglichkeit kurzzeitig Verluste hinnehmen zu müssen. Falls es zu Verlusten kommt haben Sie kein Recht Geld einzufordern. Aufgrund des hohen Risikos ist ein Riester-Fondssparplan für junge Wagemutige geeignet. Alles zum beitragsfrei stellen.

Altersvorsorge Verbesserungsgesetz: Produktinformationsblätter schaffen Klarheit

Ein Gesetz bestimmt seit Sommer 2013, dass auch jeder Versicherer im Internet allen Interessierten ein Produktinformationsblatt zur Verfügung stellen muss. Dieser soll über den kommenden Vertrag informieren und bei der Entscheidung helfen. Ein solche Informationsblatt enthält die wichtigsten Eckdaten des Tarifs: Vertrags- und dauer, Kosten, Renditeziffern und eine Einteilung in Chancen-Risiko-Klassen.

Unisextarife heben Ungleichheit bei Beitragszahlungen zwischen Männern und Frauen auf

Bisher war es üblich, dass Versicherer von Männern und Frauen unterschiedliche Beitragszahlungen verlangten. Dies begründeten sie mit der höheren Lebensdauer von Frauen. Mit dem Gesetz vom 21.12.2012 gehört diese Praktik der Vergangenheit an. Die Versicherungsunternehmen dürfen nur noch geschlechtsunabhängige Angebote machen.

Riester-Renten als Arzt

Für Ärzte kommt eine Riester-Rente nur begrenzt in Frage, die sie in der Regel bei dem ärztlichen Versorgungswerk versichert sind. Einige können jedoch über ihren Ehepartner von der staatlichen Förderung profitieren. Für diejenigen, die nicht einem „verkammerten“ Beruf nachgehen ist die Riester-Förderung jedoch sinnvoll. Es können gerade bei fondsgebundenen Verträgen hohe Renditen erzielt werden, das eingezahlte Kapital ist dabei versichert. Eine Riester-Förderung kann die gesetzliche Rentenversicherung aufstocken und Ihnen so mehr Geld im Alter bieten.

Jetzt Vergleich anfordern >
Quellen: